• Eric Mandel
    The musician Ata Ebtekar, aka Sote, is helping to build an experimental music scene from Iran and Iranians abroad: contemporary music that engages with tropes of the past. On the occasion of his performance «Parallel Persia» at the music festival «Donaueschinger Musiktage», which is dedicated to adventurous music since its founding in 1921, Norient asked how much this music might tell about the future.
  • Lucia Udvardyová
    This list explores current Czech Sounds: electronic shaped tracks accompanied by colorful and digital video art – inspired by tumbler aestetics. For the first and the last video we're going to visit particular places in Czechs capital Prague.
  • Jenny Fatou Mbaye
    Dive into the Sounds of Senegal, where the one are praising our mothers and women and the other gathering many of the creative and cultural entrepreneurs who make Dakar’s city hip and happening.
  • Chaiwat Kopolrat
    That's really what you can call a journey through Thailand: Molam pop, reggae from the Isan region, traditional sounds and country metal. This highly varied list was compiled by blogger Peter Doolan and musician and researcher Chaiwat Kopolrat.
  • Martin Cloonan
    Rude, tender and weird. The film «Where You're Meant to Be» of Paul Fegan is a sensitive story about the idiosyncracities of Scotland and its people through the lens of the Folk musician Aidan Moffat.
  • Theresa Beyer
    Electronic musician and sound artist CAO works on the subject of folklore, taking the precolonial Moche culture as inspiration. For her, folklore is anything but past.
  • Kimberley DaCosta Holton
    After the 1974 revolution in Portugal, folklore music was still alive — and even more politicized as it caused tension within the different folklore groups. Ethnomusicologist Kimberly DaCosta Holton about the culture of the «ranchos folclóricos».
  • David Hunziker
    Simon Küffer alias Tommy Vercetti ist einer der wichtigsten Schweizer Rapper. Seine sozialkritischen Texte gehen einher mit seinem politischen Engagement als bekennender Marxist. Folkloristisches Lokalkolorit findet er widerlich.
  • Johanna Hilari
    «Somos Sur» by Ana Tijoux, featuring Shadia Mansour, is an anti-colonialist statement of autonomy. To underline this, the video clip re-contextualizes two significant folk dances, which historically are linked to both socio-political identification and struggle.
  • Barbara Alge
    The development of a «Luso world music», a transnational musical movement that brings together popular and traditional musics of the Portuguese-speaking world and departing mainly from the city of Lisbon.
  • Jacek Szczepanek
    First part of a short festival review about Off, a three day long feast for lovers of alternative music, that takes place every year in Katowice in Southern Poland. Our author interviews DakhaBrakha, an ethno band from the Ukraine.
  • Serena O. Dankwa
    Der Film Unplugged erzählt vom Instrumentenerfinder Josip, der die Kunst des Laubblattblasens erlernen will. Zu sehen am 18. Januar 2015 am 6. Norient Musikfilm Festival 2015 Bern.
  • Florian Sievers
    Der südafrikanische Musikproduzent Nozinja hat die traditionelle Musik seines Volks radikal entkernt, elektrifiziert und beschleunigt. Er bewahrt die Traditionen dadurch, dass er sie ständig verändert.
  • Milena Krstic
    Der Produzent Roman Camenzind von der Schweizer Produktionsfirma Hitmill gibt jede Idee an die Musiker und Musikerinnen weiter. Und trifft immer wieder den Geschmack der Massen. Ein Kurzbesuch in der Hitfabrik.
  • Julian Warner
    Der Autor beleuchtet, inwieweit sich Akteure im bayerischen Mundart-Rap hegemonialen Diskursen um Sprache, Repräsentation und Rassismus widersetzen.
  • Matei-Alexandru Mocanu
    «I don't have any favourite Romanian videos, I think they are all bad» answered the Romanian director Matei Alexandru Mocanu when we contacted him for this series. However, attached he sent a list with 5 clips that absolutely prove the opposite.
  • Benedikt Sartorius
    Zehn Jahre war Jeff Mangum untergetaucht. In dieser Zeit mutierten seine Lieder mit der Band Neutral Milk Hotel zu Hymnen für Trostsuchende und Widerständige. Nun spielen Neutral Milk Hotel wieder Konzerte.
  • Helena Simonett
    Sa. 11. Januar 2014 // 5. Norient Musikfilm Festival: Schonungslos dokumentiert «Narco Cultura» den Drogenkrieg in der mexikanischen Stadt Juárez – und die Musik, die ihn verherrlicht.
  • Thomas Burkhalter
    Jüdische und muslimische Musiker prägten in den 1950er Jahren in Algerien die Chaabi-Musik. Safinez Bousbia macht sich in «El Gusto» auf die Suche nach den Musikfreunden.
  • Uli Hufen
    Sa. 11. Januar 2014: 5. Norient Musikfilm Festival. In Peter Rippls Dokumentarfilm «Kein Vertrauen. Keine Angst. Um nichts bitten.» geht es um «Blatnjak», rebellische Lieder aus Russland, die von Gaunern, Drogen und der Liebe handeln.
  • Robert Rigney
    Shazalakazoo from Belgrade transform traditional serbian music into electronic dance music. But not everyone loves their Trubaci-Mixtures at home.
  • Holger Lund
    Anatolian rock – what does it sound like? Why does it sound the way it sounds? How has it started and how can this music be contextualized?
  • Mark Terkessidis
    Immer wieder geht vergessen: auch die Musik der «Gastarbeiter» gehört zur musikalischen Vielfalt Deutschlands. Das Projekt «Heimatlieder aus Deutschland» bringt sie auf die Bühne und geremixed auf eine Compilation.
  • Moses Iten
    Since the beginning of the 21st century «new wave cumbia» has been growing as an independent club culture simultaneously in several parts of the world. An insider perspective on a rapid evolution.
  • Carl Melchers
    Nashville, im US-Bundesstaat Tennessee, ist seit den fünfziger Jahren bekannt als »Music City, USA«. Ein Reisebericht und ein Versuch, das Phänomen des Country zu enträtseln.
  • Thomas Burkhalter
    Peter Doolan from the MP3-Blog monrakplengthai collects amazing audio cassettes from Thailand. Enjoy these tracks and a short podcast.
  • Eran Livni
    Sa 12.1 // The movie Little-Big presents the strange love story between Bulgarian metalhead Boris Red and Chalga-Pop princess Desi Slava. - Screened at 4. Norient Musikfilm Festival.
  • Sarah Ross
    Die Geschichte des jiddischen Tangos ist eine Geschichte der Anpassung, der Grenzverschiebung und -überwindung. Aus den Einwanderer-Quartieren in Buenos Aires reiste er ans New York Yiddish Theatre und bald auch nach Europa.
  • Theresa Beyer
    Am 26. und 27. August fand in der Tonhalle Zürich die dritte «Stubete am See» statt. Unter den 40 Konzerten der 27 Ensembles sagten besonders die 13 Premieren viel über den aktuellen Umgang mit Volksmusik aus: es darf mehr gewagt werden.
  • Moses Iten
    In the philosophical DJ-Set «The B Side of Switzerland» and the Podcast «Stranger than caribbean music: My swiss roots» the swiss-australian artist Moses Iten searchs for remains and revivals of 'real' Swiss music.
  • Katrin Wilke
    Wenn die jungen Cantautores ihre Stimmen gegen Staatschef Piñera erheben und der Studentenbewegung den Soundtrack liefern, strömt Revolutionsgeist durch Chile. Nach der «Nueva» nun die «Novísima» Canción?
  • Ahmad Zatari
    Using folk songs from Lebanon, Egypt, Palestine, and Kuwait, Yasmine Hamdan’s self-titled new album revives the music of the region with an unheard of frankness and freshness.
  • Theresa Beyer
    Die rumänische Roma-Band Taraf de Haïdouks wurde nach allen Regeln der Worldmusic-Industrie vermarktet. Am Samstagabend spielte sie im Berner Kulturcasino – ein Zusammenprall der Welten, der zu denken gibt.
  • Michael Spahr
    Der peruanische Musikethnologe Julio Mendívil forscht in Deutschland und kennt keine Grenzen. Zwei Radiobeiträge über Strassenmusik aus den Anden und über den Deutschen Schlager.
  • Xing Rong Zhang
    Lisu is a small minority group with a population of about 635,000 in China. Ethnography and Review of Yan Chun Su’s Documentary «Treasure of the Lisu».
  • Simon Grab
    The National Fanfare of Kadebostany aus Genf hat eine fiktive Welt geschaffen.
  • Thomas Burkhalter
    Thementage «Musik und Globalisierung»: Ist das türkische oder serbische Volksmusik oder europäische Kunstmusik? Das werden Taylan Arikan (Baglama) und Srdjan Vukasinovic (Akkordeon) vom Meduoteran oft gefragt.
  • Darío Blanco Arboleda
    Mexikanische Cumbia ist eine Hybridkultur aus ihrem kolumbianischen Vorbild und der Musik des Nordosten Mexikos. Die transkulturellen Prozesse von Aneignung bis Vermarktung lassen sich eindrücklich anhand der sonideros aus Monterrey verfolgen.
  • Katrin Wilke
    Auf ihrem Album «Traveller» steckt Anoushka Shankar, die britisch-indische Sitar-Spielerin und Tochter von Ravi Shankar, ihre eigene, neue Reiseroute ab zwischen klassischer indischer Musik und Flamenco. Ich gerate dabei auch ins Grübeln.
  • Christoph Fellmann
    In «Balkan Melodie» macht sich Stefan Schwietert auf die Spuren osteuropäischer Weltmusikstars der 70er- und 80er-Jahre. Der Film zeigt, wie Volksmusik gespielt wird. Aber noch mehr, wie sie vereinnahmt, vermarktet und verworfen wird.
  • Urs Hangartner
    Der Dokumentarfilm «Die Wiesenberger» gewann den Publikumspreis bei den Solothurner Filmtagen. Der Jodlerklub Wiesenberg ist damit schon wieder in den Medien. Club-Präsident Thomas Gisler erklärt, wie sie mit dem Erfolg umgehen.
  • Frank von Niederhäusern
    Ein Jodler und Fiedler als Musicstar? Mit «Wysel» kommt in Altdorf ein multimediales Stück zur Uraufführung, das sich leichtfüssig mit der Entstehung des Ländlers befasst.
  • Norient
    Die Mexikanerin Lila Downs hat sich für ihr neues Album «Pecados y Milagros» (Sünden und Wunder) viel Zeit gelassen. Jetzt trumpft sie mächtig auf.
  • Theresa Beyer
    Ein Film über die mehrstimmigen Gesänge in den Bergen Mittelalbaniens – und über die Freundschaft zwischen dem orthodoxen Hirten Anastas und Arif, dem Muslim.
  • Thomas Burkhalter
    Ruedi Häusermann hat einen riskanten Unterhaltungsabend kreiert.
  • Sherry Kizhukandayil
    Wir schreiben das Jahr 2005. Bhangra beherrscht die Tanzflächen. Niemand kann sich entziehen. Was steckt hinter dem exotischen Sound? Was für Künstler gibt es neben dem auch hierzulande bekannten Panjabi MC?
  • Thomas Burkhalter
    Am Internationalen Musikfestival Alpentöne in Altdorf nehmen sich Musiker aus verschiedenen Ländern und Genres des Themas der Alpen an. Das gibt Anlass zu einigen Fragen. Norient berichtet in Ton, Text und Video.
  • Simone Bertuzzi
    Blogger Simone Bertuzzi wrote us from Morocco where he tried to release new recordings of the Master Musicians of Joujouka. The cassettes did not arrive yet. But he brought us nice tracks and pics.
  • Theresa Beyer
    Vom 30. Juni bis zum 03. Juli versammelten sich 90.000 Weltmusik-Fans in der thüringischen Kleinstadt Rudolstadt. Der diesjährige Länderschwerpunkt: Die Schweiz!
  • Thomas Burkhalter
    Das Eidgenössische Jodlerfest in Interlaken zwischen poetischem Jodel und Bierseeligkeit. Norient hat es gefallen. Bilder und Töne der heurigen Ausgabe.
  • Michael Spahr
    Der Handel mit anderen europäischen Ländern. Die Aufnahme von Flüchtlingen. Der Transitverkehr. Das sind historisch gesehen, die Traditionen der Schweiz. Das Alphorn, das «Schwyzer Örgeli» oder – ganz generell – die Festivals der Schweizer Volksmusik hingegen nicht. Sie sind moderne Errungenschaften der Schweiz.
  • Ueli Bernays
    Sie gehört nicht nur zu den originellsten Singer/Songwritern der Schweizer Musikszene. Heidi Happy profiliert sich immer wieder auch als Arrangeurin.
  • Stefan Franzen
    Mit der aktuellen Afrofunk-Welle trifft auch die Musik aus dem Ghana der 1970er wieder ans europäische Ohr. Im Land selbst kümmern die alten Helden jedoch fast niemanden – dort regiert der Hiplife.
  • Susanne Schanda
    Musik ist nicht einfach Musik. Sie steht und entsteht in enger Wechselwirkung mit gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen. Dies gilt besonders für die moderne Türkei, die sich seit hundert Jahren an den Gegensätzen von Ost und West reibt.
  • Ane Hebeisen
    Balkan-Musik aus der Sicht der Berner Jazz-Szene: Das Traktorkestar hat seine erste CD herausgebracht – ein sehr schmuckes Stück Partymusik.
  • Thomas Burkhalter
    Der Musiker und Musikethnologe Wang Zheng-Ting kommt aus Shangai. Heute setzt er sein uraltes Instrument Sheng im Exil in Melbourne in neue Kontexte und experimentiert mit verschiedenen Spieltechniken.
  • Boris Previsic
    Boris Previsic uncovers interlinks between the economic, political and the cultural situation in the Balkans. He finds huge contrasts between the successes of the visual arts and literature, and music. The latter was very much abused during the wars in the 90s.
  • Thomas Burkhalter
    Eine kommentierte Hörrreise durch Südafrika: Von Klick-Lauten bis zum Kwaito-Beat - ein akustischer Steigerungslauf. Von Thomas Burkhalter.
  • Dieter Ringli
    Seit den 1950er Jahren hat sich in der Schweizer Volksmusik nichts mehr getan. Jetzt aber haben Musikerinnen und Institutionen sie wieder ins Visier genommen: Sie experimentieren mit ihren Instrumenten, Rhythmen und Formen und lassen auf eine fruchtbare Weiterentwicklung hoffen.
  • Thomas Burkhalter
    Der malische Ngoni-Lautenspieler Bassekou Kouyate vertont die alten Legenden aus dem Königreich Segu auf neue Art und Weise. Ein Feature mit zahlreichen Zwischentönen aus Mali.
  • Thomas Burkhalter
    Stefan Eicher, Produzenten oder Afrika-Romantiker: Sie alle pilgern nach Mali, wo der Blues noch etwas über das Gemüt der Menschen aussagt. In Wirklichkeit ist die Weltmusik zum harten Geschäft geworden. Eine Reportage aus dem Innern eines Mythos.
  • Thomas Burkhalter
    Wir schreiben das Jahr 2004. Goran Bregovic tourt durch die Schweiz. Im Ausland feiert der ex-jugoslawische Rockstar und Filmmusikkomponist Erfolge, in seiner Heimat ist er umstritten. Ein Besuch in Belgrad.
  • Thomas Burkhalter
    Die libanesische Sängerin Fairuz ist die Ikone des libanesischen Liedes. Mit ihren Komponisten, den Gebrüdern Rahbani, hat sie der libanesischen Musik und Kultur eine starke Identität gegeben.