• Eric Mandel
    Bryan Littles' film «The African Cypher» portrays dance subcultures in South Africa of which some have close relationships to cars. For Eric Mandel, this is symbol of man and machine.
  • Michael Fuhr
    The documentary «Bamseom Pirates, Seoul Inferno» shows how the band Bamseom Pirates uses punk music to resist the social and political absurdities of present-day South Korea.
  • Rudolf Eb.er
    Is noise music a rebellion against liberalism, propaganda and conformism? Is it warfare against overfed, ignorant and cold societies? We asked noise artist Rudolf Eb.er what noise music is about. Here he guides us through names, artistic concepts, and subgenres.
  • Julia Vorkefeld
    Ob Drogen im Club, beim Spielen von Gamelan-Musik auf Bali oder Alkohol auf dem Volksfest, Rausch gibt es fast überall. Eine intellektuelle Sinnsuche in einem Phänomen, das so alt ist wie die Menschheit selbst.
  • Thomas Burkhalter
    «It's like a deformed anger which comes out us», says Wanlov the Kubolor, one half of the Ghanaian rap duo FOKN Bois. With his musical partner M3nsa he talks about their visions and their way of doing art in a religious context.
  • Wendy Hsu
    Taqwacore combines an alternative practice of Islam with a punk ethos, best known through the U.S. band The Kominas. Norient's 4-part series of Wendy Hsu deals with the band's experiences as brown-identified, South Asian Americans living in the US.
  • Jenny Tang
    Under Trump, the US government is actively depriving artists, while the US media wants their citizens to truly listen to each other. How does the musical «underground» react to this? An essayistic report about artistic protest in New York.
  • Norient
    In the 21st century, the world’s musical hits and trends are often created in bedrooms, where musicians exchange files online without meeting. But can a bedroom producer change the world?
  • Lucia Udvardyová
    A 20-minute transition through perpetual transition, a looped past-future-past, an ode to the «former» Eastern Europe: from Budapest to Bucharest, Prague to Belgrade, Vienna to Bulgaria, conjuring an imaginary landscape open to contingency and adventure.
  • Michael Kinzer
    Punks didn't give a fuck. Dux Content cares. Read a second commentary on the music video «Life Style» by digital pop duo Dux Content. «It's entertaining» our author states. And: «It leaves imprints of zapping images that will fit each viewer’s obsessions.»
  • Norient
    A keyphrase from the Norient project «Seismographic Sounds» designed by Jake Slee aka Activia Benz (USA).
  • Pirmin Bossart
    Nach 25 Jahren hat Joke Lanz sein Soloprojekt Sudden Infant in eine Band transformiert. Geblieben sind die Energie und Radikalität eines Performers, der alles gibt. Ein Portrait über einen Musiker zwischen Abgrund und Menschlichkeit.
  • Friedlind Riedel
    Im Dezember 2014 organisiert die deutsche Botschaft in Yangon, Myanmar, eine spektakuläre Feier mit den Toten Hosen als Hauptact. Im Konzert amalgamieren «Ost» und «West» auf zugleich denkwürdige wie fulminante Art und Weise.
  • Monzer Darwish
    In Syrian Metal is War, I provide a portrait of musicians who play metal music during the Syrian war. While other people choose to fight and kill, they play music. Screened as a Partial Rough Cut on January 17, 2015, at 6th Norient Musikfilm Festival.
  • Jeremy Wallach
    «Jalanan» shows the tale of three street buskers out of the Indonesian capital Jakarta, using vivid storytelling methods of reality television.
  • Florian Bigge
    Einfache Wahrheiten und martialische Botschaften: Mit wenig Aufwand, aber viel Wirkung teilen die deutschen Rapper Fard und Snaga die Welt in zwei Lager auf – und übernehmen so die Rhetorik von Extremisten.
  • Heinrich Deisl
    Untergründige Spurensuche auf verschlungenen Poppfaden: skug-Chefredakteur Heinrich Deisl unternimmt im ersten Band seiner Serie «Im Puls der Nacht: Sub- und Populärkultur in Wien» Touren durch die Kultur der Nacht.
  • Dominik Irtenkauf
    While Heavy Metal has been around already in Soviet-Times, it was not until 1995 that the first Black Metal concert in Georgia took place. The Black Metal veteran Vaso Doiashvili looks back.
  • Carl Cappelle
    How Egyptian pop singer Tamer Hosny tries to maintain a balance between his fans and the (former) regime. A thin line.
  • Hannes Liechti
    Roxana Corrales und Aldo Rubio arbeiten in Honduras beim Widerstandsradiosender «La Voz de Zacate Grande». Sie geben einen Einblick in die aktuelle musikalische Landschaft an der Peripherie des zentralamerikanischen Staates.
  • Thomas Burkhalter
    Die alternativen Musikszenen in Kairo sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Metal, Indie Rock, Punk, Rap, Elektronika, Mahragan - es sollen rund 600 Bands, Kollektive und DJs sein. Ein Überblick.
  • Uli Hufen
    Sa. 11. Januar 2014: 5. Norient Musikfilm Festival. In Peter Rippls Dokumentarfilm «Kein Vertrauen. Keine Angst. Um nichts bitten.» geht es um «Blatnjak», rebellische Lieder aus Russland, die von Gaunern, Drogen und der Liebe handeln.
  • Philip Vlahos
    Revolutionshymnen sind nichts für die Electro-Szene in Kairo. Sie hat es auch nach Mubarak nicht leicht und schliesst sich zu Kollektiven zusammen. Eines davon ist Kairo is Koming – es elektrisiert nun die Schweiz, Wien und Berlin.
  • Heinrich Deisl
    Ausflüge in musikalische und filmische Gefilde zwischen Traum und Wirklichkeit, Psychologie, Experiment und krudem Humor. Gibt es überhaupt sinnlose Musik?
  • Georg Milz
    Protest and art are part of daily life in Istanbul. After the Gezi protests there's a lot of creative energy on the streets. Norient Blogger Georg Milz met several artists and musicians. An update on the vibrant protest culture.
  • Daniel Künzler
    The author takes us on an exciting trip through the history of the archipelago of the Comoros. His tool is just an USB stick, full of current sounds in the style of coupé-décalé and local rap from this islands in the Indian Ocean.
  • Heinrich Deisl
    Ohren aufgesperrt, hier kommt Starkstrom für Beine, Birne und den roten Bereich der Lautstärke-Skala. Die Frage in diesem ersten Teil: Welche Auswirkungen hatte die «digitale Revolution» auf die Noise-Musik?
  • Benjamin Court
    Psychedelic Echoes of German New Left Negative Utopianism.
  • Theresa Beyer
    Politische Lieder konnten in der DDR vieles sein, von sozialistischer Indoktrination bis zum Sprachrohr für Kritik. Ein Abriss: Liedpolitik in der DDR von der Singebewegung bis zum Mauerfall (1965 bis 1989).
  • Ralph Kronauer
    15 years ago Egyptian metal-heads were indicted with Satanism and accordingly controlled – since then little has been heard from Egypt’s metal scene. Insight into a scene that is stranded somewhere midst assimilation and throw-off.
  • Keith Kahn-Harris
    Fr. 11.1 + Sa 12.1 // An upsetting, deranging yet most fabulous portrait about the norwegian black metal scene – screened at 4. Norient Musikfilm Festival.
  • Pan An
    It was almost 17 years ago, when techno and electronic music arrived in Athens. Many years in a row, «the new genre» and contemporary subculture was shaking the night life of Athens, where until today there is always a desire for a creative escapism.
  • Sandy Haessner
    Rapper in Senegal setzen auf gesellschaftskritische Rhymes und Beats: hart, anklagend und subversiv. Ein Bericht aus den Vororten Dakars.
  • Barbara Mürdter
    Denkt man an Protestsongs und musikalische Rebellen, fallen einem die Folkies der frühen 1960er und die Punks der 1970er ein. Deren Übervater wäre dieses Jahr einhundert geworden: Woody Guthrie.
  • Marcus Maeder
    Mit Impulsen aus der Performance-Kunst und dem Klangbewusstsein von Industrial, New Wave und Elektropop wurde elektronische Musik auch in der Schweiz Teil der Popkultur.
  • Jonathan Fischer
    Malikah ist eine der bedeutendsten Stimmen im arabischen Hip-Hop. Die libanesisch-französische Rapperin setzt sich ein für politische Freiheiten und weibliche Selbstbestimmung. Sie provoziert dabei das Establishment zwischen Beirut und Kairo.
  • Thomas Burkhalter
    Politische Ereignisse werden immer wieder von Musik untermalt. Nicht immer aber sind die lautesten Stimmen auch die spannendsten.
  • Nader Sadek
    Multimedia artist, horror activist and metal musician Nader Sadek looks at the conflicts between metal music, arts and politics in Egypt, past and present.
  • Wendy Hsu
    The Kominas sind Meister der Punk-Satire. Der Dokumentarfilm «Taqwacore: The Birth of Punk Islam» verfolgt die Band auf ihrer Tournee durch die USA und nach Pakistan.
  • Michael Spahr
    Ein Plädoyer für freie Kulturräume: Eine persönliche Geschichte über die Reistchule, das kulturelle Zentrum von Bern.
  • Christoph Lenz
    Jetzt schalten sich die Künstler ein: Mit einer CD wehren sich 22 Berner Bands und Musiker gegen den Verkauf der Reitschule. Steff La Cheffe und Kuno Lauener erklären, warum.
  • Thomas Burkhalter
    In den 60er Jahren kämpfte die Hippie-Bewegung für eine offene und tolerante Welt. Die arabische Welt war am Boom der Psychedelischen Rockmusik beteiligt.
  • Jeroen de Kloet
    Fuelled by the new sounds that entered China's illegal doorways, and driven by a desire to move beyond the stereotypical hard rock idiom, new bands started to experiment with different sounds. Today, sounds ranging from hardcore punk to deep house can be heard from Urumqi to Beijing. Let's get dakou'ed!
  • Anna Trechsel
    Die Rapper in diesem Dokumentarfilm wollen Mauern nieder reissen: nicht nur die israelische Mauer, sondern auch geschlechtsspezifische und religiöse Mauern in der palästinensischen Gesellschaft.
  • Thomas Burkhalter
    Alan Bishop from Sublime Frequiencies about natural hybrids and self-conscious ones
  • Laura Martínez
    Laura Martinez analyzes Mexican Rock music as system of sharp social distinctions based on musical taste, language, and dress. Furthermore, rock music creates a dialogue between the culture of different groups, opening a possible path to overcome isolation and Otherness.
  • Thomas Burkhalter
    Beirut hat die lebendigste Musikszene im Nahen Osten. Ihre Lieder erzählen von Bürgerkriegserfahrungen und von der Sehnsucht nach Frieden. Nun liegt das Land in Trümmern. Wie reagieren libanesische Künstler auf die Rückkehr des Krieges?
  • Layla Al-Zubaidi
    The Festival «Boulevard de Jeunes Musiciens» in Casablanca features young alternative Moroccan bands, especially those who lack commercial support. A report by Layla Al-Zubaidi and Réda Zine.
  • Thomas Burkhalter
    Wir befinden uns im Jahr 2002: Der algerische Rap drückt mit Worten aus, was die Jugendunruhen in Algerien mit Gewalt demonstrieren. Sie nehmen kein Blatt vor den Mund und formulieren lautstark ihren Zorn.